6. Böckinger Drachenboot-Cup und Käthchen-Cup 2008

Starke Leistung von Team SchwabenPower beim Böckinger Drachen-Cup 2008

 

Es war mal wieder Zeit für den Käthchen-Cup in Heilbronn. Nachdem das Team SchwabenPower 2007 in der Fun Open Klasse gesiegt hatte, musste man in diesem Jahr in der Sport Open Klasse starten. Dies hatte den Vorteil, daß man hier nicht mehr die Plastikpaddel des Veranstalters benutzen musste. Das dies aber eine große Bewährungsprobe für das Team und mehrerer unserer neuen Mitglieder sein wird, war allen von Anfang an klar. Dazu kam, dass wir in unserem gemeldetem Boot hauptsächlich von unseren weiblichen Mitgliedern vertreten waren. Mit insgesamt 11 Frauen von 18 Paddlerinnen und Paddlern im Boot, waren wir kräftemäßig gesehen, das schwächste Boot in der Sport-Klasse. Das dies aber nicht unbedingt immer ein Nachteil sein muß, zeigte das erste Rennen über die Distanz von 200m. In unserem 1. Lauf konnte das Team den 2. Platz gegen eine starke Konkurrenz belegen und kam so direkt weiter ins Halbfinale. Durch diese Platzierung musste man allerdings im Halbfinale gegen uns nicht unbekannte Teams vom Drachenbootclub Beider Basel und den Gastgebern der Neckardrachen antreten. Trotz der sichtbaren physischen Überlegenheit unserer Gegner ließ das Team kein Zweifel aufkommen, sich in diesem Rennen von seiner besten Seite zu präsentieren und konnte an beiden Teams knapp dranbleiben. Eine starke Leistung für dieses Team.

Der Weg zum Finale

 

Es war mal wieder Zeit für den Käthchen-Cup in Heilbronn. Nachdem das Team SchwabenPower 2007 in der Fun Open Klasse gesiegt hatte, musste man in diesem Jahr in der Sport Open Klasse starten. Dies hatte den Vorteil, daß man hier nicht mehr die Plastikpaddel des Veranstalters benutzen musste. Das dies aber eine große Bewährungsprobe für das Team und mehrerer unserer neuen Mitglieder sein wird, war allen von Anfang an klar. So war man für das kleine Finale qualifiziert. Hier wollte man nochmal alles rausholen. Der Zieleinlauf dieses Rennen wurde nochmals eine ganz knappe Geschichte, in der sich das Team nur um Zehntel Sekunden geschlagen geben musste. Am Schluss belegte man so den 7. Platz in der Sport Open Klasse und konnte mit der gezeigten Leistung hochzufrieden zur Siegerehrung gehen. Gleichzeitig belegte man den 7. Platz in der Offenen Schweizer Meisterschaft. Eine wirklich starke Leistung des gesamten Teams und vor allem unserer Damenriege, die gezeigt hat, dass sie auf dem Wasser ganz sicher nicht zum schwachen Geschlecht zählt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. Ulmer Drachenbootverein, Unsere Sponsoren, Impressum, Datenschutz