Schlösser Cup Dresden 28.04.2018

Die Teilnahme am Schlösser-Cup in Dresden hat eine lange Tradition im Ulmer Drachenbootverein. Am 27. April starteten wir also in die fünfhundert Kilometer entfernte sächsische Landeshauptstadt, wo die offene sächsische Langstreckenmeisterschaft sowie die Dragolympischen Spiele ausgetragen wurden.

 

Durch Veränderung in der Organisation gab es zusätzlich zur sportlichen Veranstaltung in diesem Jahr kein Ausflugsprogramm.

 

Nach der Anreise am Freitagabend richteten wir unser Bettenlager im Kraftraum ein und gingen dann bald schlafen um Kraft für den nächsten Tag zu sammeln, denn es galt den Titel des letzten Jahrs zu verteidigen.

 

Nach einem Sportlerfrühstück wurden die Boote zu Wasser gelassen. Um elf Uhr fiel dann der Startschuss zum 10km-Rennen. Im Abstand von 10 Sekunden gab es einen Jagdstart auf das Team „Mitteldeutsches Paddelgeschwader“ an Position eins. Wir hatten die vorletzte Position gezogen und hatten so die Möglichkeit uns von hinten nach vorne vorzuarbeiten. 


Die ersten fünf Kilometer der Strecke ging es die Elbe abwärts und wir konnten einige Plätze gutmachen. Nach der Wende gab es eine kleine Rangelei, die Plätze und auch Kraft kostete, sodass wir schließlich an vierter Stelle das Ziel erreichten.

 

Bei herrlichem Sonnenschein konnten am Samstagnachmittag die dragolympischen Spiele beginnen. Diese bestanden aus den Disziplinen Paddelweitwurf, Tauziehen, Becherslalom und Kisten waagerecht stapeln. Die Ergebnisse aller Disziplinen wurden in einer Teamwertung zusammengezählt, die wir von hinten anführten.

 

Daneben startete bereits Freitagabend ab 21 Uhr der sogenannte Thekenpokal, der an das Team aus Witten ging. Der Thekenpokal wurde über 24 Stunden ausgetragen und die Mannschaft, die bis dahin am meisten Bier hat, hat gewonnen.

 

Wir möchten uns bei unseren Freunden für die gelungene Veranstaltung bedanken.

 

 


Weitere Bilder folgen ....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. Ulmer Drachenbootverein, Unsere Sponsoren, Impressum, Datenschutz