XIV. Schlössercup Dresden am 11.05.2019

  

Es war wieder mal ein Dresden der kalten und nassen Sorte, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.

Bei strömendem Sonnenschein sind wir 10 km ohne Zwischenfälle gepaddelt. Besetzt war unser Boot mit 9 Paddler/-innen - SchwabenPower, 1 Gastpaddlerin und 8 Paddler/-innen - Schierstein und Steuermann - SchwabenPower.

 

Durch den ersten Startplatz sind wir bis zur zweiten Wende gejagt worden. Am Ende blieb uns der wohlverdiente 8. Platz von 12 Booten. Anstatt Bierempfang in der Sonne hatten wir Regen und „Boot zackig raus“.

Nach einer Blitzdusche und schnellem Aufwärmen haben wir dann im Kraftraum die von Krankenschwester Laura mitgegebene Medizin zu uns genommen. (Danke, Laura!)

 

Gestärkt durch Eiweiß ging es dann zu den Drag-Olympischen Spielen.

Im Paddelweitwurf wurde vermutlich ein neuer Rekord von 21,0 m aufgestellt. Am Ende erreichten wir hier den 4. Platz.


Die meisten Teams sind anschließend aufgrund der feuchten Kälte abgereist.

Dem verbliebenen Rest ist es erst beim Tanzen warm geworden.

Trotz des schlechten Wetters und Paddlermangel aus Ulmer Sicht, war es ein schönes Wochenende mit viel Spaß und einem klasse Team!!!!!

 

Für nächstes Jahr wäre unser Appell an alle:

Um die schöne Tradition zu erhalten, wünschen wir uns ein paar gemeinsam organisierte Erlebnistage bestehend aus z. B. Wandern, Weinprobe, Kultur, Shopping usw.

 

Somit freuen wir uns auf den XV. Schlössercup!

 

Seid Ihr dabei SCHWABENPOWER?

  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. Ulmer Drachenbootverein, Unsere Sponsoren, Impressum, Datenschutz