1. SWU Cup am 22. Juni 2019 auf dem Baggersee in Illerzell

 

Ob das Wetter wohl hält?

Immer wieder der Blick auf die Wettervorhersage beim Orgateam um Charles und Maria.
Seit Tagen ändern sich die Vorhersagen für den Samstag, von Sonne über Regen bis Gewitter. Aber alles hilft nix, da müssen wir durch, egal wie das Wetter kommt. Schließlich ist es Wassersport.
 

Und tatsächlich - als Samstag um 10 die Drachenbootrennen begannen, war das Wetter warm, meist wolkig, aber angenehm. Eigentlich ideales Wettkampfwetter.
Und so konnte man auf dem See tolle Rennen sehen.

 

Dass die Spartaner aus Friedrichshafen das Wettkampffeld dominierten, war soweit klar. Dennoch, im Rennen gegen die Deutz hatten plötzlich die Roten die Nase vorn. Auch der Medical Express war ambitioniert am Start. Mit diesen drei im Teilnehmerfeld waren weitere fünf Fun- und Betriebsteams. Alle kämpften und gaben ihr bestes. Und so sah man tollen Sport und spannende Rennen in Illerzell. Und das Ergebnis wurde immer sportlich genommen.


Am Nachmittag, kam dann doch der versprochene Regen, und die Rennen wurden ausgesetzt. Der Laune bei den Paddlern tat das keinen Abbruch,
Nach der Regenpause konnten die Vorrunden zu Ende gefahren werden.

 

Dann allerdings zog mit mächtigen Böen ein Gewitter auf. Charles und sein Orgateam entschieden, auf die Finalrunde zu verzichten und den Wettkampf zu beenden. Die Platzierungen wurden auf Grund der Ergebnisse in den sieben Vorläufen ermittelt.
 

Gesamtsieger des ersten SWU Cups waren die Spartaner, gefolgt vom Medical Express. Bronze ging an Deutz Power. Auf den Plätzen folgten die Hensolt Dragons, Ulrich Piraten, Peri, das Team Stadt Ulm und die Pillen-Paddler.

 

Auch wenn das Wetter zum Schluss einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, es war ein toller Wettkampf mit viel guter Laune bei den Aktiven.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. Ulmer Drachenbootverein, Unsere Sponsoren, Impressum, Datenschutz